Ein Anhänger für große Reisen

Unser Anhänger wurde von der Firma Berger in Nordhorn für die Bella Donna gebaut. Ein schwieriges Unterfangen, da die Formgebung sich an eine alte Vorlage anlehnt. Von dem original Kässbohrer Anhänger gibt es, soviel ich weiß nur noch ein Exemplar. Unser Anhänger hat hinten eine Art Kofferraumklappe bekommen. Nun sind wir in der Lage jede Menge Gepäck (auf dem Dachträger möchte ich das nicht transportieren) oder Fahrräder mitzunehmen.

 

 

Dieser Bus ist ein typisches Symbol der Wirtschafts- wunderzeit. Da Flüge meist zu teuer waren, fuhr man in den 50er Jahren mit mit Bus nach Italien. Es ist zwar heute kaum noch vorstellbar, daß man mit 6 to Gewicht und nur 85 PS die Alpen überquerte, aber es funktionierte und die Menschen waren glücklich am Gardasee oder anderswo die südliche Sonne geniessen zu können.

Das besondere Kennzeichen der Busse dieser Zeit ist die Panoramaverglasung. Sie sorgt für ein unvergessliches Reiseerlebnis. Licht von allen Seiten durchströmt den Bus und vermittelt schon ein Urlaubserlebnis, wenn man nur einsteigt.

Wir sind stolz darauf ein so schönes Exemplar aus dieser vergangenen Zeit erhalten zu können.